India Pale Ale


Der Name sagts schon, dieser Bierstil muss was mit Indien zu tun haben. Als Indien im 19. Jahrhundert noch unter britischer Flagge regiert wurde, hatten die britischen Einwanderer natürlich auch das Bedürfnis nach Bier.

India Pale Ale

Wissen
Der Name sagts schon, dieser Bierstil muss was mit Indien zu tun haben. Als Indien im 19. Jahrhundert noch unter britischer Flagge regiert wurde, hatten die britischen Einwanderer natürlich auch das Bedürfnis nach Bier.

Da der Seeweg damals noch um ganz Afrika und nicht wie heute durch den Suezkanal führte, mussten die Brauer eine Lösung finden. Dies, da die Biere die langen Schifffahrten nicht überstanden und zudem die Kühlmaschine noch nicht erfunden war (erst 1895).

Dank der stärkeren Hopfung und dem höheren eingebrauten Alkoholgehalt wurde die Haltbarkeit erhöht.

Thank you, Queen Victoria!
Herkunft
USA/UK
Geschmack
Wie bereits eingangs beschrieben, sind IPAs eine stärker gehopfte Version von Pale Ales. Der Körper kann von orangenbraun bis zu dunkelbraun sein. Die Hopfenaromen sind bereits mit der Nase deutlich erkennbar, ebenso wie die fruchtigen Noten. Zudem verwendet man zum Teil gerösteter Malz. Diese Kombination machen IPAs zu einem einzigartigen und bei Trinkern und Brauern beliebten Bierstil.

Sehr beliebt sind auch die Black IPAs, bei welchen man dunkle Malze verwendet oder Double IPAs, die noch bitterer und intensiver daherkommen als gewöhnliche IPAs.
Alkohol
5 - 10%
Bier aus dem Drinks of the World ausprobieren